10. Schuljahr
Berufsbildung
Weiterbildung
Höhere Fachschule Wirtschaft HFW
1.–10. Schuljahr
Sportschulen
Maturitätsschulen
Berufsbildung
Weiterbildung
Höhere Fachschule Wirtschaft HFW
10. Schuljahr
Berufsbildung
Weiterbildung
Höhere Fachschule Wirtschaft HFW
1.–10. Schuljahr
Sportschulen
Maturitätsschulen
Berufsbildung
Weiterbildung
Höhere Fachschule Wirtschaft HFW
 
 
Infoveranstaltung
Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung in Solothurn. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Feusi Bildungszentrums erhalten Sie detaillierte Informationen zur gewünschten Ausbildung/ Weiterbildung. Sie sind herzlich eingeladen!
1
Infoveranstaltung
Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung in Bern-Wankdorf. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Feusi Bildungszentrums erhalten Sie detaillierte Informationen zur gewünschten Ausbildung/ Weiterbildung. Sie sind herzlich eingeladen!
2
Infoveranstaltung
Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung in Solothurn. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Feusi Bildungszentrums erhalten Sie detaillierte Informationen zur gewünschten Ausbildung/ Weiterbildung. Sie sind herzlich eingeladen!
3
Infoveranstaltung
Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung in Bern-Wankdorf. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Feusi Bildungszentrums erhalten Sie detaillierte Informationen zur gewünschten Ausbildung/ Weiterbildung. Sie sind herzlich eingeladen!
4

Praktikumsvermittlung

Die PraktiKa Praktikumsvermittlung unterstützt die Handelsschülerinnen und Handelsschüler des Feusi Bildungszentrums durch die Vermittlung attraktiver Praktikumsplätze aktiv auf dem Weg in die Berufswelt und ermöglicht ihnen eine praktische Ausbildung in den kaufmännischen Kernkompetenzen.

 
 

Details Standorte

Bern und Solothurn

Ausgangslage

PraktiKa sorgt für eine professionelle Praktikumsvermittlung und Praktiumsbetreuung und stellt die Qualität des Praktikums sicher. Damit erfüllt PraktiKa die Auflagen des Mittelschul- und Berufsbildungsamtes und schafft so die Voraussetzungen, dass Schülerinnen und Schüler der Handelsschule des Feusi Bildungszentrums zum Qualifikationsverfahren zugelassen werden.

Die Praktikantinnen und Praktikanten haben in den Ausbildungsmodellen 4-2 und 2-2 das Qualifikationsverfahren für das eidgenössische Fähigkeitszeugnis Kauffrau/Kaufmann (schulischer Teil) vor Eintritt ins Praktikum bereits abgelegt. Sie verfügen somit zu Beginn des Praktikums über fundierte Kenntnisse in den Fachbereichen Deutsch, IKA (Informatik und Kommunikation), Wirtschaft und Recht sowie den absolvierten Fremdsprachen. Zudem wurden alle Praktikantinnen und Praktikanten in unserer kaufmännischen Praxisfirma VitaliKa (www.vitalika.ch und www.feusi.ch/berufsbildung-handel/vitalika) umfassend trainiert. So können sie im Betrieb bereits nach einer kurzen Einarbeitungszeit vielseitig und produktiv eingesetzt werden. Am Ende des Praktikums werden nur noch die betrieblichen Prüfungen (schriftlich und mündlich) absolviert.

Ziele

  • Aktive Unterstützung auf dem Weg in die Berufswelt
  • Umfassende Schulung in den überbetrieblichen Kursen
  • Vermittlung von Praktikumsbetrieben (Erfolgreiche Zusammenarbeit mit weit über 100 Betrieben)
 

Leistungen der Praktikumsbetriebe für die Praktikantinnen und Praktikanten

  • Praktikum in einem lehrreichen und zielorientieren Umfeld
  • Umfassende Ausbildung in kaufmännischen Kernkompetenzen
  • Beurteilung durch die Ausbildungsverantwortlichen nach vereinbarten Leistungszielen (2 Arbeits- und Lernsituationen) und Auftrag zur Erstellung einer Prozesseinheit

Leistungen der PraktiKa für die Praktikumsbetriebe

  • Die Praktikumsbetreuer sind Ansprechpartner während der gesamten Ausbildungszeit für die Betriebe und für die Praktikantinnen und Praktikanten
  • Praktikumsvertrag erstellen und Registrierung beim Mittelschul- und Berufsbildungsamt
  • Qualitätssicherung gemäss Auflage des Mittelschul- und Berufsbildungsamtes des Kantons Bern
  • Abgabe der LLD (Lern- und Leistungsdokumentation) mit detaillierten Unterlagen für die Ausbildung der Praktikantinnen und Praktikanten
  • Schulung der im Betrieb zuständigen ausbildungsverantwortlichen Personen
  • Controlling Schnittstelle PraktiKa – igkg (Interessengemeinschaft Kaufmännische Grundbildung)
  • Bereitstellen von Dokumenten für den betrieblichen Teil der Ausbildung
  • Unterstützung bei Fragen betreffend Arbeits- und Lernsituationen und der Prozesseinheit
 

Kosten

Der Praktikumslohn wird von den Praktikumsbetrieben bestimmt.

Der Beitrag der Betriebe an PraktiKa für alle Leistungen und die überbetrieblichen Kurse beträgt monatlich CHF 335.–.

 

Schulung für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner

Damit Sie die BiVo 2012 mit Ihren Lernenden optimal umsetzen können, führen wir Schulungen für Berufsbildnerinnen und Berufsbildner durch. In dieser Schulung erwerben Sie Kenntnisse und Kompetenzen über die Bildungsverordnung 2012, die für eine qualifizierte Anleitung und Beurteilung der Lernenden erforderlich sind.

Kursinhalte

  • Sie erhalten gute Kenntnisse über die BiVo 2012, speziell zugeschnitten auf die Branche Dienstleistung & Administration.
  • Sie erwerben gute Kenntnisse im sicheren Umgang mit der Lern- und Leistungsdokumentation (LLD), den Leistungszielen (Pflicht- und Wahlpflichtleistungsziele), der Datenbank DBLAP2 sowie dem Ausbildungsprogramm.
  • Sie erlernen das zielführende Erarbeiten und Umsetzen der Arbeits- und Lernsituationen (ALS) und der Prozesseinheit (PE).
 

Prospekt PraktiKa

 

Ihre Kontaktperson

Praktikumsvermittlung

Frau Tanja Luginbühl

Berufsbildung, Weiterbildung
Leiterin PraktiKa / Admin. Lehrgangsleiterin

Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern
031 537 36 36
E-Mail

Praktikumsvermittlung

Frau Tamara Zaugg

Berufsbildung
Praktikumsbetreuerin

Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern
031 537 34 72
079 107 01 63
E-Mail

Praktikumsvermittlung

Frau Stefanie Reinhard

Berufsbildung
Praktikumsbetreuerin

Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern
031 537 34 69
E-Mail

Praktikumsvermittlung

Frau Isabelle Vogt

Berufsbildung
Praktikumsbetreuerin

Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern
031 537 34 74
079 107 01 54
E-Mail

 

FEUSI BILDUNGSZENTRUM

Bern
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern

031 537 37 37
brnfsch

Berufsbildung Handelsschule
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern

031 537 34 34
brfsbldngfsch

Öffnungszeiten Sekretariat Bern

Mo.– Do.

7.30 –12.00 Uhr
13.30 –18.30 Uhr

Fr.

7.30 –12.00 Uhr
13.30 –16.00 Uhr

Sa.

7.30 –13.00 Uhr

Öffnungszeiten Solothurn

Mo.– Fr.

7.45 –12.00 Uhr
13.00 –17.15 Uhr

Sa.

7.15 –12.00 Uhr

Kontakt


 

Social Media

Zertifizierung

Logo Eduqua

Bildungspartner

 

Suche

 
 

Kontakt Feusi Bildungszentrum

Bern
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern

031 537 37 37
brnfsch

Berufsbildung Handelsschule
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern

031 537 34 34
brfsbldngfsch

Solothurn
Sandmattstrasse 1
4500 Solothurn

032 544 54 54
slthrnfsch