Wir verwenden Cookies zur Website Analyse und Optimierung. Datenschutz
Unsere Betriebswirtschafter/-innen HF sind nach München gereist und haben die Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu Werner Brombach GmbH besichtigt, wo Marketing- auf Supply-Chain-Kompetenz trifft.
Alec von Graffenried, Stadtpräsident Bern: Seit 70 Jahren bietet die Feusi Bildung in Bern an. Heute ist sie aus der Berner Bildungslandschaft nicht mehr wegzudenken.
Weiterbildung
Höhere Fachschule Wirtschaft HFW
Berufsbildung
Weiterbildung
Höhere Fachschule Wirtschaft HFW
10. Schuljahr
Berufsbildung
Weiterbildung
Höhere Fachschule Wirtschaft HFW
7.–10. Schuljahr / Langzeitgymnasium / Maturitätsschulen / Berufsbildung / Weiterbildung / Höhere Fachschule Wirtschaft HFW
 
 
Studienreise Betriebswirtschafter/-innen HF
Studienreise Betriebswirtschafter/-innen HF
Unsere Betriebswirtschafter/-innen HF sind nach München gereist und haben die Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu Werner Brombach GmbH besichtigt, wo Marketing- auf Supply-Chain-Kompetenz trifft.
1
Wir feiern 70 Jahre Feusi
Wir feiern 70 Jahre Feusi
Alec von Graffenried, Stadtpräsident Bern: Seit 70 Jahren bietet die Feusi Bildung in Bern an. Heute ist sie aus der Berner Bildungslandschaft nicht mehr wegzudenken.
2
Infoveranstaltung
Infoveranstaltung
Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung in Bern-Wankdorf. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Feusi Bildungszentrums erhalten Sie detaillierte Informationen zur gewünschten Ausbildung/ Weiterbildung. Sie sind herzlich eingeladen!
3
Infoveranstaltung
Infoveranstaltung
Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung in Solothurn. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Feusi Bildungszentrums erhalten Sie detaillierte Informationen zur gewünschten Ausbildung/ Weiterbildung. Sie sind herzlich eingeladen!
4
Infoveranstaltung
Infoveranstaltung
Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung in Solothurn. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Feusi Bildungszentrums erhalten Sie detaillierte Informationen zur gewünschten Ausbildung/ Weiterbildung. Sie sind herzlich eingeladen!
5
Infoveranstaltung
Infoveranstaltung
Besuchen Sie unsere Infoveranstaltung in Bern-Wankdorf. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Feusi Bildungszentrums erhalten Sie detaillierte Informationen zur gewünschten Ausbildung/ Weiterbildung. Sie sind herzlich eingeladen!
6

Digital Collaboration Specialist, eidg. FA

Als Digital Collaboration Specialist mit eidg. Fachausweis unterstützen Sie die digitale Transformation in Ihrem Arbeitsumfeld. Sie sind technisch versiert und verfügen über eine grosse Expertise im Umgang mit aktuellen digitalen Produkten für den Geschäftsalltag. Gleichzeitig ist Ihr Wirken durch eine starke Serviceorientierung geprägt. Ihre Kernaufgabe ist es, Kunden und Mitarbeitende für das digitale Zeitalter fit zu machen.

 
 

Ausbildungsorte

 

Ausbildungsziel

Im Lehrgang Digital Collaboration Specialist mit eidg. Fachausweis werden Sie Spezialist/in für die Umsetzung von digitalen Strategien und verantworten den professionellen Einsatz und die Nutzung von digitalen Produkten für die Kommunikation, die Administration oder andere Geschäftsbereiche.

 

Abschluss

Digital Collaboration Specialist mit eidg. Fachausweis

 

Zulassungsbedingungen

Der Entwurf der Prüfungsordnung sieht folgende Voraussetzungen für die Prüfungszulassung vor. Bis zur Freigabe durch das SBFI bleiben Änderungen vorbehalten.

  • Abgeschlossene Lehre als Kauffrau/-mann EFZ, Informatiker/in EFZ, Mediamatiker/in EFZ oder ICT-Fachfrau/-mann EFZ + mind. 2 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).
  • Abgeschlossene Berufslehre mit Berufsmaturität, Fachmittelschule oder Gymnasium + mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).
  • Abgeschlossene Berufslehre mit EFZ + mind. 4 Jahre Berufserfahrung in der Anwendung von Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT).
 

Mit Hilfe der Lernplattform wird Präsenz- und Digitalunterricht (Blended Learning/ Integriertes Lernen) kombiniert und die Effizienz des Internets mit den wichtigen Aspekten zwischenmenschlicher Kommunikation vereint.

 

Details Standorte

BernNächster Start im August 2022

Start/Dauer/Unterrichtszeiten

Februar und August

Variante

Unterrichtszeiten

Abend/ Samstag

Dienstagabend, 18.00–21.00 Uhr, und Samstag, 8.00 - 13.00 Uhr 

Abend

Dienstag- und Donnerstagabend, 18.00–21.00 Uhr

50 Prozent des Unterrichts findet online statt.

Der berufsbegleitende Lehrgang mit ca. 450 Lektionen dauert 3 Semester.

Der Lehrgang Digital Collaboration Specialist VSK führt zum Verbandsdiplom; Schweizerischer Kaderschulen.

 

Lehrgangsinhalte

Projekte planen, führen und überwachen

Daten analysieren und auswerten

Interaktionen benutzerzentriert gestalten

Digitale Kanäle und Werkzeuge situativ auswählen

Digitale Kollaborationswerkzeuge verifizieren und bewerten

Servicelandschaft für digitale Kollaboration pflegen

Veränderungsprozesse initiieren und begleiten

Interaktive Treffen planen und durchführen

Lernsequenzen entwickeln

Innovationen für Trends beobachten und bewerten

Digitale Kanäle bewirtschaften und optimieren

Content für digitale Medien produzieren

 

Vertrag

 

Kosten

CHF 4290.– pro Semester (inkl. Bücher, Lehrmittel, Kopierkosten und interne Prüfungsgebühren, exkl. Prüfungsgebühren für eidgenössische Prüfung.

Die Freigabe der Prüfungsordnung durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) steht noch aus. Änderungen am Berufstitel und Profil bleiben daher bis zur offiziellen Verabschiedung vorbehalten. Weitere Hinweise finden Sie hier. Dennoch können Sie sich bereits jetzt für den Lehrgang anmelden.

Bundesbeiträge

Seit Januar 2018 wird die Höhere Berufsbildung staatlich zusätzlich gefördert. Der Bund beteiligt sich mit 50 Prozent an den Kosten für vorbereitende Kurse auf eidgenössische Berufsprüfungen und Höhere Fachprüfungen, jedoch mit maximal CHF 9500.– (Berufsprüfung) bzw. CHF 10500.– (Höhere Fachprüfung). Die eidgenössische Prüfung muss dabei innerhalb von 5 Jahren absolviert werden. Der Anspruch besteht unabhängig vom Prüfungserfolg, Beiträge können für vorbereitende Kurse mit Start ab Januar 2017 beantragt werden. mehr erfahren 

Subventionen für Temporärarbeitende

Temporärarbeitende können für dieses Angebot finanzielle Unterstützung von temptraining, dem Weiterbildungsfond der Temporärbranche, beantragen. Erfahren Sie mehr über temptraining und die Konditionen.

 

Ihre Kontaktperson

Digital Collaboration Specialist, eidg. FA

Frau Luana Prozzillo

Berufsbildung, Weiterbildung
Admin. Lehrgangsleiterin Weiterbildung

Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern
031 537 36 22
E-Mail

 

Empfehlenswertes Bildungsangebot

 

SolothurnNächster Start im August 2022

Start/Dauer/Unterrichtszeiten

August

Variante

Unterrichtszeiten

Abend

Montag- und Donnerstagabend, 18.00–21.15 Uhr

50 Prozent des Unterrichts findet online statt.

Der berufsbegleitende Lehrgang mit ca. 450 Lektionen dauert 3 Semester.

Der Lehrgang Digital Collaboration Specialist VSK führt zum Verbandsdiplom; Schweizerischer Kaderschulen.

 

Lehrgangsinhalte

Projekte planen, führen und überwachen

Daten analysieren und auswerten

Interaktionen benutzerzentriert gestalten

Digitale Kanäle und Werkzeuge situativ auswählen

Digitale Kollaborationswerkzeuge verifizieren und bewerten

Servicelandschaft für digitale Kollaboration pflegen

Veränderungsprozesse initiieren und begleiten

Interaktive Treffen planen und durchführen

Lernsequenzen entwickeln

Innovationen für Trends beobachten und bewerten

Digitale Kanäle bewirtschaften und optimieren

Content für digitale Medien produzieren

 

Vertrag

 

Kosten

CHF 4290.– pro Semester (inkl. Bücher, Lehrmittel, Kopierkosten und interne Prüfungsgebühren, exkl. Prüfungsgebühren für eidgenössische Prüfung.

Die Freigabe der Prüfungsordnung durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) steht noch aus. Änderungen am Berufstitel und Profil bleiben daher bis zur offiziellen Verabschiedung vorbehalten. Weitere Hinweise finden Sie hier. Dennoch können Sie sich bereits jetzt für den Lehrgang anmelden.

Bundesbeiträge

Seit Januar 2018 wird die Höhere Berufsbildung staatlich zusätzlich gefördert. Der Bund beteiligt sich mit 50 Prozent an den Kosten für vorbereitende Kurse auf eidgenössische Berufsprüfungen und Höhere Fachprüfungen, jedoch mit maximal CHF 9500.– (Berufsprüfung) bzw. CHF 10500.– (Höhere Fachprüfung). Die eidgenössische Prüfung muss dabei innerhalb von 5 Jahren absolviert werden. Der Anspruch besteht unabhängig vom Prüfungserfolg, Beiträge können für vorbereitende Kurse mit Start ab Januar 2017 beantragt werden. mehr erfahren 

Subventionen für Temporärarbeitende

Temporärarbeitende können für dieses Angebot finanzielle Unterstützung von temptraining, dem Weiterbildungsfond der Temporärbranche, beantragen. Erfahren Sie mehr über temptraining und die Konditionen.

 

Ihre Kontaktperson

Digital Collaboration Specialist, eidg. FA

Herr Jens Kneib

Kanton Solothurn
Admin. Lehrgangsleiter

Sandmattstrasse 1
4500 Solothurn
032 544 54 54
E-Mail

 

Empfehlenswertes Bildungsangebot

 

 
 
Start: Februar & August
unverbindlich
 

Nächste Infoveranstaltungen

Weiterführende Angebote

Links

FEUSI BILDUNGSZENTRUM

Standort Bern

Weiterbildung
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern

031 537 36 36
wtrbldngfsch

Das Gebäude des Feusi Bildungszentrums in Bern-Wankdorf

Standort Solothurn

Weiterbildung
Sandmattstrasse 1
4500 Solothurn

032 544 54 54
slthrnfsch

Das Gebäude des Feusi Bildungszentrums in Solothurn

Welche unserer Aus-/Weiterbildung passt zu Ihnen?

Kundenaussagen Feusi Bildungszentrum